Finalcharakter am Inselweg

Packende Duelle zum Start der D-Junioren in Augustdorf

Zum Start der Kreishallenmeisterschaften der D-Junioren im Kreis Detmold, fand in der Turnhalle am Inselweg bereits ein erstes sportliche Highlight statt. In der Gruppe B trafen mit SpVg Hagen-Hardissen, SVE Jerxen-Orbke und JSG Augustdorf-Hörste II drei Titelkandidaten aufeinander. Unter den Augen von Stützpunkttrainer Christian Meier legte das Trio in den direkten Duellen eine heisse Sohle auf das Hallenpartkett. Sie zeigte teilweise recht ansehnlichen Hallenfußball mit gelungenen Kombinationen. Schnell stellten sich die Teams auf die kleinen Tore, die vier Sekundenregel und das Spielen mit beidseitig aus ein.  

De Auswahl vom Ausrichter JSG Augustdorf-Hörste legten einen optimalen Start mit dem 2:1-Erfolg gegen SpVg Hagen-Hardissen hin. Doch brauchten die Sandhasen einige Zeit um auf Betriebstemperatur zu kommen. Ungenauigkeiten im Abschluss und in der Spieleröffnung bestimmten die ersten Minuten. Dann kamen die Augustdorfer Jungs besser in Schwung. 

Von der Papierform ewa überraschend stellte Augustdorf-Hörste mit der 2. Mannschaft die vermeindlich stärkere Auswahl. "Die Jungs sollen gefordert werden. Deshalb sollen sie auch gleich in der stärkren Gruuppe mit Jerxen spielen", begründete Betreuer Jens Filies die Aufstellungen.

  

Bezirksligist und Kreispokalsieger SVE Jerxen-Orbke hatte nach dem 6:0-Auftakterfolg gegen JSG Klüt-Wahmbeck auch seine Probleme gegen die mutig aufspielende Hagener Mannschaft. Nach 15 spannemen Minuten lautete das Ergebnis leistungsgerecht 1:1. In der Partie um den Gruppensieg zwischen Augustdorf-Hörste II und Jerxen-Orbke kochte kurzzeitig ein wenig die Emotionen hoch. So schickte der Unparteiische jeweils einen Spieler beider Teams für zwei Minuten auf die Strafbank. Kapital aus den Überzahsituationen zoge die Mannschaften nicht. Ungewohnt schie die Situation für die Akteure, dass ein klares Konzept zu erkennen gewesen ist den Vorteil zu nutzen. Den entscheidenden Fehler zweier Teams auf Augenhöhe nutzte dann Jerxen zum finalen 1:0. Beide Mannschaften marschieren weiter Richtung Finalrunde. 

In der Parlellgruppe setzten sich mit jewils sechs Punkten SuS Lage und SVE Jerxen-Orbke II durch.